Overland von Lhasa nach Kashgar mit EBC und Kailash

01.Tag Ankunft in Lhasa

Im Laufe des Tages Ankunft in Lhasa, der Hauptstadt Tibets (3650 m), Abholung und Transfer zum Hotel. 3N im 3*Shangbala Hotel

 

02.Tag Lhasa F/M

Ganztägige Besichtigungen: vormittags Potala und nachmittags Jokhang. Der Potala Palast ist der grandioseste Bau im tibetischen Gebiet. Die ehemalige Winterresidenz der Dalai Lamas beherrscht das Stadtbild von Lhasa. Jokhang (erbaut 647) ist der heiligste Tempel in Tibet und das Ziel unzähliger Pilger. Von seinen goldenen Dächern bieten sich grandiose Ausblicke. Bummel auf dem Barkhor, ein heiliger Umwandlungsweg, der Jokhang umgibt.

 

03.Tag Lhasa F/M

Vormittags besuchen Sie das Drepung Kloster, 8 km nordwestlich von Lhasa. Drepung bedeutet Reishaufen nach einem Kloster in Indien und war das Zentrum der Gelbmützensekte (Gelupka-Sekte). Anschließend besichtigen Sie Norbulingka Die 40 Hektar große Juwel-Parkanlage diente von der Mitte des 18. Jhts. als Sommerresidenz der Dalai Lamas. Nachmittags fahren Sie zum Kloster Sera. Sera, der Wildrosenhof, zählt auch zu einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelugpa Sekte. Sie haben Gelegenheit, Debatten der Lamas zu erleben. Öffentliche religiöse Debatten gehören zur Ausbildung der Mönche.

 

04.Tag Lhasa - Yamdrok See – Gyantse – Shigatse F/M/A

Freuen Sie sich auf eine atemberaubende Bergwelt! Heute fahren Sie auf der "Karawannenstrasse" und mehrere Pässe nach Gyantse (260 km). Am höchsten Punkt der Fahrt (Karo La Pass auf 5.010 m) liegt der Gletscher des Noejin Kangsa (7.223 m) zum Greifen nahe. Unterwegs Fotopause am drittgrössten heiligen See Tibets - Yamdrok. Nach Ankunft in Gyantse besuchen Sie das Palkhor Kloster mit der eindrucksvollen Stufenpagode des Kumbum. Dann Weiterfahrt nach Shigatse, der zweitgrössten Stadt von Tibet. 1N im 3*Manasarovar Hotel

 

05.Tag Shigatse – Shegar F/M/A

Vormittags Besichtigung des Tashilunpo, "Berg des Glücks". Tashilunpo zählt auch zu einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelukpa Schule. Shigatse ist Sitz der Pantschen Lama. Im Kloster ist die größte vergoldete Statue des Maitreya, Buddha der Zukunft, in China zu bewundern. Nachmittags Weiterfahrt nach Shegar, Ueberwinden der Paesse Yalung La (4.520 m) und Gyathso La (5.220 m). 1N im 2*Qomolangma Shanghai Hotel

 

06.Tag Shegar - Rongbuk Kloster / Everest Base Camp F/M/A

Weiterfahrt in Richtung Südwesten nach Shegar, Überwinden der Pässe Yalung La (4.520 m) und Gyathso La (5.220 m). Weiterfahrt (90 km, 2 Stunden) zum Rongbuk Kloster (5.154 m). Hier beeindruckt der Qomolangma mit seiner steilen Nordseite. Rongbuk ist das größte Kloster dieser Region und wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut. Wanderung (ca. 8 km, Gehzeit ca. 2 Stunden) zum Everest Base Camp (5.200 m). Danach fahren Sie mit dem lokalen Bus zurück zum Rungbuk Kloster. 1N im einfachen Guanjingtai Gaestehaus

 

07.Tag Rongbuk – Old Tingri – Paiku Tso See – Saga F/M/A

Fahrt via Old Tingri und Paiku Tso See nach Saga. Mit 300 qkm ist der Paiku-Tso See der größte See in der Shigatse Präfektur. Paiku-Tso befindet sich zwischen drei Bergen, ist reich an Fisch. Dort leben verschiedene Wilde Tiere wie wilde Pferde, wilde Esel und gelbe Enten usw. 1N im einfachen Saga Gaestehaus

 

08.Tag Saga – Paryang F/M/A

Entlang der Südroute fahren Sie weiter und können bei klarer Sicht herrliche Aussichten genießen. Im Süden erheben sich die Schneeriesen des Himalaya, im Norden reihen sich die Gipfel des Trans-Himalaya aneinander. Vielleicht lassen sich, vor allem auf dem letzten Wegabschnitt, Kiangs (Wildesel) und Antilopen blicken. 1N im einfachen Gaestehaus

 

09.Tag Paryang – Manasarovar See F/M/A

Weiterfahrt nach Manasarovar See (4.588 m). 1N im einfachen Gaestehaus in der Nähe der Chiu Gompa an der Nordseite des Manasarovar Sees.

 

10.Tag Manasarovar See - Darchen F/M/A

Der Manasarovar See ist 330 qkm gross, 81.8 m tief. Der See liegt eingebettet zwischen zwei schneebedeckten Bergketten, das Gebiet zählt zu den schönsten Landschaften Tibets. Für Hindus ist Manasarovar ein himmlisches Gewässer. Deshalb gilt die Umrundung des Sees und eine rituelle Reinigung in seinem heiligen Wasser zu den höchsten Zielen der Pilger. Kurze Wanderung und Besichtigung am Manasarovar See. Genießen der Ausblicke auf den nördlich gelegenen Kailash und der acht Klöster an den Ufern des Manasarovar Sees. Dann Weiterfahrt in ca. 1 Stunde nach Darchen (4.800 m, Ausgangspunkt der Kailash-Umrundung). Leichte Wanderung am Bergfuss von Kailash. 1N im einfachen Gästehaus

 

11.Tag Darchen – Tirthapuri - Tsada F/M/A

Morgens steigen Sie in die Fahrzeuge, die Sie in 3-4 Stunden nach Tirthapuri bringen. Neben dem See Manasarovar und dem Berg Kailash ist Tirthapuri der wichtigste Pilgerort Westtibets, denn hier befindet sich die Meditationshöhle Padmasambhavas und seiner Gefährtin Yeshe Tsogyel. Bekannt ist der Ort auch für seine heißen Quellen. Nordwestlich von Trithapuri, mitten in der zerklüfteten Canyon-Landschaft des Sutlej-Flusses, liegen die eindrucksvollen Ruinen von Toling und Tsaparang – blühende Zentren des ehemaligen Königreiches Guge. Tsaparang wurde Mitte des 17. Jahrhunderts verlassen, während Toling, unser heutiges Etappenziel, bis in die 60er Jahre religiöses Zentrum blieb. Trotz der Verwüstungen durch die Kulturrevolution sind glücklicherweise einige Bauwerke und Tempel erhalten geblieben. 2N im einfachen Hebei Hotel

 

12.Tag Tsada F/M/A

Am Morgen fahren Sie in etwa einer Stunde nach Tsaparang (ca. 10 km; 3,800 m), dem ältesten Zentrum des Königreiches Guge. Vier Tempel gruppieren sich um die unteren Festungsmauern, der fünfte befindet sich oberhalb der Stadt in den Überresten des einstigen Sommerpalastes der Könige. Verschiedene Motive zieren die Kassettendecken und geschnitzten Balken der Tempel. Teilweise gut erhaltene Wandgemälde mit zahlreichen Details schmücken die Wände. ",Gebete und Meditationen in Farbe und Form, jeder Pinselstrich ein Akt höchster Konzentration" nennt Lama Anagarika Govinda diese Kunstwerke. – Sie kehren nach Tsada zurück.

 

13.Tag Tsada – Shiquanhe 290 km F/M/A

Fahrt nach Shiquanhe (4300 m), Hauptstadt vom Bezirk Ngari mit nur 20-jähriger Geschichte hinter sich. Das Gebiet Ngari ist als "Dach auf dem Dach der Welt" genannt. Unterwegs Bewundern vom Tsada Erdwald. Wenn man ins abgeschlossene Tal des Tsada-Erdwald spazieren geht, fühlt man sich wie in der Ruine einer riesigen alten Stadt. Ein wüstes und imposantes Bild, soweit das Auge reicht. 2N im 2*Dianxin Hotel

 

14.Tag Shiquanhe - Bagong Tso - Domar 280 km F/M/A

Fahrt nach Domar, ins Bezirk Ngari von Tibet. Auf so einem hohen Pass könnte man an schweren Krankheit leiden. Unterwegs Wanderung am Bangong Tso See. In der Mitte des Sees gibt es eine Vogelinsel, im Sommer kommen viele Möven aus dem Mittelmeer hierher. Phantastisch ist, im selben Bangong Tso ist Süsswasser im tibetischen Teil, aber Salzwasser im Teil von Kaschmir. Camping

 

15.Tag Domar - Hongliutan 290 km F/M/A

Über den 5406 m Jieshan Pass geht man nach Hongliutan. Camping

 

16.Tag Hongliutan – Mazar 240 km F/M/A

Über den Heika Pass kommt man in Mazar an, ins Karakorum-Gebiet. Auch auf dem Heika Pass kann man die grandiose Aussicht vom Qogir Berg bewundern. Camping

 

17.Tag Mazar - Yecheng – Kashgar 240 km + 240 km F/M

Überquerung der beiden Pässe Mazar und Kudi erreichen Sie die Stadt Yecheng. Auf dem Mazar Pass hat man schönen Ausblick über den Gipfel von Qogir. Die Strecke über den Kudi Pass ist am schwierigsten auf der sämtlichen Reise, man fährt auf Bergstrasse in Form "S". Yecheng ist eine wichtige Station für Besteigung des 8611 m Bergs Qogir. Von Yecheng aus geht man 6 Tage zu Fuss zum 3924 m Base Camp. Weiterfahrt durch Gobi nach Kashgar. 2N im 4*Barony Hotel

 

18.Tag Kashgar F/M

Der Sonntags-Bazar der hier lebenden Uiguren, einer der grössten und buntesten ganz Zentralasiens, ist sicherlich einer der Höhepunkte der Reise. Sie bummeln durch die Gassen der Altstadt, besichtigen die Id-Gagh-Moschee und das Akba Khojia Mausoleum, wo die "Duftende Konkubine", eine uighurische Nationalheldin bestattet ist.

 

19.Tag Kashgar F

Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen oder zum Bahnhof, Abschied von Kashgar.

 

Interessieren Sie sich für die Reise?
  1. Wir sind lokale Spezialisten für individuelle & massgeschneiderte Reisen nach Tibet mit Büro in Chengdu und Lhasa. Unser Team besteht aus erfahrenen und langjährigen, motivierten Tibetaner und Han-Chinesen. Senden Sie uns einfach eine Anfrage, wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen eine unvergessliche Tibet Reise zu entwickeln.
  2. Anrede
  3. Vollständiger Name*
    vollständiger Name eingeben
  4. E-mail*
    Ungültige E-Mail-Adresse
  5. Wunschtermin
    Bitte wählen Sie ein Datum. Ungefähr oder genau.
  6. Reisedauer
    Invalid Input
  7. Startstadt
  8. Erwachsene
  9. Kind(er)
  10. Baby(s)
  11. Unterkunft
  12. Verpflegung
  13. Ihre Nachricht
    Invalid Input
  14. * Bitte alle mit Stern markierten Felder ausfüllen. Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt und nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage genutzt.

Kontakt

Adresse: Ximianqiao Straße 30, Chengdu, China

 

Tel: + 86 28 8503 0959

 

Fax: +86 28 8557 8103

 

Email: info@erlebnisreisentibet.com

Follow us

facebook twitter buzz