Seidenstraße Abenteuer von Peking nach Urumqi

Drucken PDF

Highlights:

  • Terrakotta-Armee
  • Mogao-Grotten von Dunhuang
  • Moscheebesuch und Mausoleum Abakh-Hoja
  • Wanderung und Zeltübernachtung in der Taklamakan-Wüste


Tag 01 Beijing M
Ankunft in Peking, Sie werden von Ihrer persönlichen Reiseleitung begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht.

Tag 02 Beijing F/M
Besichtigung: Die Verbotene Stadt, Der Himmelstempel, der Tian'anmen Platz
Die Verbotene Stadt: Sie umfaßt den ehemaligen Kaiserpalast, welcher die Wohnstätte für 24 chinesische Kaiser über den Zeitraum von 491 Jahren zwischen 1420;
Der Himmelstempel: Er ist eine Tempelanlage in Peking, in der die Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien jedes Jahr für eine gute Ernte beteten;
Der Tian'anmen Platz: Er wird mit seinen 39,6 ha Fläche oft als größter befestigter Platz der Welt bezeichnet.

Tag 03 Beijing F/M
Besichtigung: Die Grosse Mauer bei Mutianyu
Mutianyu Große Mauer gehört zu den weniger bekannten Mauerabschnitten bei Beijing. Als einer der am besten erhaltene Abschnitt der Großen Mauer diente Mutianyu als der nördliche Verteidigungswall der Hauptstadt und der kaiserlichen Gräber.



Tag 04 Nachtzug Beijing-Xi‘an F/M
Vormittag Hutong Tour mit Rikscha, dann fahren Sie nach Xian mit dem Nachtzug, einer überwältigenden Stadt mit einer sehr langen Geschichte - sie ist auch als kaiserliche Hauptstadt bekannt.

Tag 05 Xi‘an F/M
Besichtigung: Terrakotta Armee, die Große Moschee, Große Wildganspagode
Terrakotta Armee: Die Terracotta Armee ist eine gewaltige tönerne Streitmacht mit Tausenden von bewaffneten Tonkriegern, Pferden und Wagen;
Große Moschee ist eine der ältesten und berühmtesten Moscheen Chinas;
Große Wildganspagode entstand im Jahr 652, im Hof des "Klosters der Großen Wohltätigkeit", das Kaiser Gaozong zum Gedenken an seine verstorbene Mutter errichten ließ.



Tag 06 Flug Xi’an – Jiayuguan F
Besichtigung: Stadtmauer von Xi’an
Stadtmauer von Xi’an ist die größte und heute vollständigste Stadtmauer in China, Fliegen nach Jiayuguan

Tag 07 Jiayuguan F/M
Besichtigung: Festung von Jiayuguan, Museum der Großen Mauer, Hängenden Mauer, Die antiken Grabanlage
Jiayuguan oder Jiayu-Pass ist der erste Übergang am Westende der Chinesischen Mauer in der Nähe der Stadt Jiayuguan in der Provinz Gansu. Zusammen mit Juyongguan und Shanhaiguan ist er einer der wichtigsten Übergänge der Großen Mauer. 8 km nördlich der Festung bildet die so genannte Hängende Mauer, ein Abschnitt der Chinesischen Mauer, das Bindeglied zwischen der Festung und dem Mazong Gebirge.

Tag 08 Fahrt  Jiayuguan-Dunhuang F/M
Besichtigung: Stadtmuseum , Marktbesuch
Ihre Reise bringt Sie heute zur alten Oasenstadt Dunhuang, wo Sie das Stadtmuseum besuchen. Auf dem Markt in Dunhuang wird die legendäre Seidenstraße dann äußerst lebendig. Hier wird Obst aus Zentralasien genauso feilgeboten wie Heilkräuter aus Südchina, Kleidung oder Nippes.

Tag 09 Dunhuang – Hami – Turfan F/M
Besichtigung: Buddhagrotten von Mogao, Singende Dünen und Mondsichelsee, Fahrt nach Hami,Nachtzugfahrt nach Turfan
Hier haben buddhistische Mönche zwischen dem 4. und dem 12. Jahrhundert etwa 1000 Höhlen in die durchschnittlich 17 Meter hohen Sandsteinfelsen geschlagen und mit buddhistischen Motiven (Buddha-Statuen, Skulpturen und Wandmalereien) verziert.
Erleben Sie Singende Dünen und Mondsichelsee bei Sonnenuntergang.

Tag 10 Turfan F/M
Besichtigung: Flammende Berge(nur Pause und Foto machen), Tausend-Buddha-Grotten von Bezeklik, Gaochang, Tuyugou Dorf
Die Tausend-Buddha-Grotten von Bezeklik sind ein Komplex von buddhistischen Höhlentempeln aus dem 5. bis 9. Jahrhundert;
Anschließend fahren Sie weiter in die über 2.000 Jahre alte chinesische Garnisonsstadt Gaochang, deren lehmfarbene Mauern und Ruinen vom einstigen Reichtum der Siedlungen entlang der Seidenstraße künden;
Tuyugou ist ein ruhiges uigurisches Dorf in einem Tal. Sie können hier die traditionellen Wohnhäuser und Lebenssitten der Uiguren beobachten.

Tag 11 Nachtzug Turfan – Kucha F/M
Besichtigung: Ruinenstadt Jiaohe, Bewässerungssystem Karez, Weintraubental, Nachtzugfahrt nach Kucha
Die Ruine Jiaohe liegt zehn Kilometer westlich entfernt von der Stadt Turfan;
Bewässerungssystem Karez ist ein besonderes unterirdisches Brunnensystem zur Bewässerung auf dem Gebiet der Stadt Turpan in Xinjiang;
Nachmittags Fahrt zum berühmten Weintrauben-Tal, wo die besten Trauben Chinas geerntet werden.

Tag 12 Kucha F/M
Besichtigung: Altstadt von Kucha

Tag 13 Kucha – Kizil – Aksu F/M
Besichtigung: Klosterstadt Subashi, Buddha-Grotten von Kizil, Feuersignaltürme
Klosterstadt Subashi: Obwohl nur noch Ruinen daran erinnern, war es einst die Hauptstadt des Königreiches von Guici;
Im Anschluss dann besichtigen Sie den höchsten Feuersignalturm entlang der Seidenstraße sowie die Tausendbuddha-Höhle von Kizil. Die ältesten der ehemals über 200 Grotten entstanden schon im 3. Jahrhundert und gehören damit zu den ältesten buddhistischen Höhlentempeln Chinas.

Tag 14  Aksu – Matzatag F/M
Besichtigung: Fahrt, Wanderung und Übernachtung in der Wüste

Tag 15 Matzatag – Khotan F/M
Besichtigung: Altstadt von Kohtan, Basar, Werstattbesuch der Seiden-und Papierherstellung.



Tag 16 Khotan – Yarkant – Kashgar F/M
Besichtigung: Mausoleum der Könige, Moschee, Basar in Yarkant

Tag 17 Kashgar F/M
Besichtigung: Karakul-See, Fahrt auf dem Karakorum-Highway
Karakorum und Pamir-Gebirge, Picknick am See
Fahrt zum Karakul See im Pamir Gebirge, nach interessanter Fahrt erreichen wir das kirgisische Dorf auf 3600 m und finden Herberge bei kirgisischer Familie.

Tag 18 Kashgar – Urumqi F/M
Besichtigung: Kashgars Altstadt, Id Kah-Moschee, Basar, Abak Hoja-Mausoleum, Flug nach Urumqi
Abakh Khoja Grabanlage: Die Grabanlage der "Duftenden Konkubine" und die Grabanlage des religioesen Führers Abakh Hoj
Id-Kah-Moschee: Die Moschee wurde 1426 gebaut und ist die größte Moschee in China.
Der Basar in Kashgar ist wohl der älteste in ganz Xinjiang.

Tag 19 Urumqi – Beijing F/M
Besichtigung: Das Erdaoqiao Bazaar, Das Autonome Museum von Xinjiang, Flug nach beijing
Das Erdaoqiao Bazaar: Es ist das grösste uigurisches bazaar in Urumqi. Sie können hier einen geschäftigen Markt von Obst,Kleidung,Messer,und andere Handwerke finden.
Das Autonome Museum von Xinjiang: Das Xinjiang Museum mit einem Ausstellungbereich von 7800 qm wurde 1953 in uigurischer und russischer Art errichtet. Die Ausstellungen konzentrieren sich hauptsächlich auf archäologische Schätze der Seidenstraße und von den lokalen kulturellen Relikten.

Tag 20 Beijing F/M
Besichtigung: Freizeit, Pekingenten-Essen


Leistungen:

  • Alle Transfer im privaten Fahrzeug
  • Alle Übernachtungen wie im Programm beschrieben
  • Mahlzeiten wie im Programm beschrieben
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • örtliche Deutsch oder Englisch sprechende Reiseleitung
  • Lokale chinesische Touristenversicherung
  • Flug und Zug Tickets wie im Programm beschrieben

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Alle internationale und nicht im Programm erwähnte Flüge
  • Getränke
  • Fehlende Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Fakultative und individuelle Ausflüge und Besichtigungen mit Eintrittsgebühren

 

Für mehr Details und Preise setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung unter:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Kontakt

Adresse: Ximianqiao Straße 30, Chengdu, China

 

Tel: + 86 28 8503 0959

 

Fax: +86 28 8557 8103

 

Email: info@erlebnisreisentibet.com

Follow us

facebook twitter buzz